Schwimmkurs – Deutsches Rettungsschwimmabzeichen (DRSA)

Es gibt drei Stufen des Deutschen Rettungsschwimmabzeichens: Bronze, Silber und Gold.

Für jeden, der klein anfangen möchte, ist das Deutsches Rettungsschwimmabzeichen Bronze genau das Richtige. Lehrer und Jugendbetreuer benötigen diese Ausbildung, wenn sie mit ihren Kindern Schwimmen oder Baden gehen wollen. Bei der Polizei wird teilweise dieses Abzeichen, als Alternative zum Deutschen Schwimmabzeichen in Gold, ebenfalls vorausgesetzt. Die Übungen sind von Personen mit normaler sportlicher Fitness ohne Probleme zu bewältigen.

Anspruchsvoller wird es beim Deutschen Rettungsschwimmabzeichen Silber. Gerade für Neulinge und Anfänger setzt es ein gewisses Maß an Training voraus. Das Schwimmen in Kleidung Bedarf auch etwas Übung. Für die Schwimmaufsicht in Schwimmbädern und Thermen, an Badeseen, Nord- oder Ostsee – beispielsweise im Rahmen einer Saisonarbeit oder eines Minijobs – ist dieses Abzeichen Pflicht!

Wer seine Grenzen beim DRSA Silber noch nicht erreicht hat und eine Herausforderung sucht, ist mit dem Deutschen Rettungsschwimmabzeichen Gold gut bedient. Da der eine oder die andere hier an persönliche Grenzen stoßen kann, bieten wir dieses Abzeichen nicht als separaten Kurs an. Auf manche Prüfungsleistungen muss gezielt hintrainiert werden – unter Umständen auch etwas länger. Im Rahmen einer Mitgliedschaft sowie einer regelmäßigen Teilnahme an unserem Training kann dieses Abzeichen jedoch auch gerne erworben werden. Das DRSA Silber ist, neben einem aktuellen Erste Hilfe-Kurs, Voraussetzung zum Erwerb dieses Abzeichens.

Das DRSA in Silber und Gold ist ein durch Erlass des Bundespräsidenten offiziell anerkanntes Ehrenzeichen der BRD.

Was beinhaltet der Kurs für DRSA Bronze bzw. Silber?

Für alle Interessierten findet am 27.03.2022 von 19 – 20 Uhr online eine Informationsveranstaltung statt. Bei Interesse bitte mit uns Kontakt aufnehmen, wir schicken Ihnen den Link zur Besprechung dann gerne zu.

Theoretische Ausbildung und Prüfung

  • Gefahren am und im Wasser
  • Rettungsgeräte
  • Hilfe bei Bade, Boots- und Eisunfällen (Selbst- und Fremdrettung)
  • Vermeidung von Umklammerungen
  • Atmung und Blutkreislauf
  • Hilfe bei Verletzungen und Ertrinkungsunfällen, Hitze und Kälteschäden
  • Rechte und Pflichten bei Hilfeleistungen

Praktische Prüfung

Teilnehmer und Mindestalter 4-10 Teilnehmer
Bronze: ab 12 Jahren
Silber: ab 14 Jahren
VoraussetzungenBescheinigung der Sporttauglichkeit
Sicheres Brust- und Kraulschwimmen
Rückenschwimmen ohne Arme (Grätschschwung)
Strecken- und Tieftauchen
Fremdrettung: schieben, schleppen (Achsel- und Fesselschleppgriff)
Bei DRSA Silber zusätzlich: Bescheinigung über Teilnahme an einem Erste Hilfe-Kurs, nicht älter als zwei Jahre
ZielErwerb des Deutschen Rettungsschwimmabzeichens in Bronze bzw. Silber
aktuelle KurseKurs 1: 14.06. – 26.06.2022
Kurs 2: 12.07. – 24.07.2022
Dauer8 Stunden theoretische Ausbildung plus Prüfung
6 Stunden praktische Prüfung
Wann Terminübersicht
WoTheorie: 3x Online, 1x Rotkreuzhaus Schnaittach
Praxis: Freibad Schnaittach
Kosten60,- € für theoretische Ausbildung inklusive praktische und theoretische Prüfung, Anmelde- und Eintrittsgebühren, Teilnehmerunterlagen, Urkunde, Abzeichen sowie ggf. Rettungsschwimmpass
Optionales, zusätzliches Angebot: 15,- € je Doppelstunde für praktische Ausbildung und Vertiefung der individuellen und prüfungsrelevanten Schwimm- und Rettfertigkeiten

Unterlagen:

Unterlagen DRSA Bronze

Unterlagen DRSA Silber

Weitere Informationen und Anmeldung unter: Kontakt

X