Aktivitäten 2022

02.07.2022 – Landkreislauf
Nach zweijähriger Pause fand wieder ein Landkreislauf in unserem wunderschönen Landkreis Nürnberger Land statt. Hier starteten die Läuferinnen und Läufer auf 10 Etappen auf knapp 53 Kilometer von Dehnberg aus bis zur Zieletappe im Pegnitztal bei Hartenstein. Auch wir unterstützten hier mit Einsatzkräften und vier geländegängigen Fahrzeugen bei der sanitätsdienstlichen Absicherung dieser Veranstaltung zusammen mit der Bergwacht und den Bereitschaften aus Altdorf, Lauf, Hersbruck, Schnaittach und Feucht bei sommerlichen Temperaturen. Eine tolle Zusammenarbeit aller Einsatzkräfte bei dieser Laufveranstaltung.

01.07.2022 – Vorbereitung zum Landkreislauf
Unsere letzten Vorbereitungen zum diesjährigen Landkreislauf laufen. Neben der Fahrzeugreinigung wurden auch alle Einsatzfahrzeuge durchgecheckt und für die Veranstaltung vorbereitet. So sind wir für den Einsatz schon mal vorbereitet.

28.06.2022 – Arbeitsdienst
Da es der Wunsch unseres Bereitschaftsleiters war, mehr Platz in unserer „Sani-Bar“ zu haben, fand sehr kurzfristig ein Arbeitsdienst in unserem Rotkreuzhaus statt, um die Bar zu erweitern. So werden wir in den nächsten Tagen noch ein weiteres Barelement zu unserer Rotkreuzbar hinzufügen, so dass wir zukünftig drei modaler Elemente haben, mit denen wir die Bar auf insgesamt 4,5 Metern aufstellen können. Rechtzeitig zum Röthenbacher Sommerfest am Luitpoldplatz am 23. Juli wird unsere Sani-Bar fertig sein. Hier werden wir wieder einige unsere leckeren Cocktails dann servieren.

26. Juni 2022 – Einsatz UG-Röthenbach
Gegen 12:00 Uhr wurde unsere Unterstützungsgruppe Rettungsdienst alarmiert. Durch eine technische Panne überhitzte ein Zug, der daraufhin die Böschung entlang der Bahnlinie in Brand setzte. Zur Absicherung der eingesetzten Feuerwehren wurde der RTW der Unterstützungsgruppe Röthenbach hinzugerufen. Nachdem die Feuerwehr den Brand im Griff hatte, wurde unser RTW nicht weiter benötigt. Daraufhin erhielt die Besatzung einen weiteren Einsatzauftrag durch die Integrierte Leitstelle zu einem internistischen Notfall in Ottensoos. Nach der Erstversorgung des Patienten erfolgte der Transport in ein Nürnberger Klinikum. Nach knapp drei Stunden konnte unsere ehrenamtliche Besatzung der Bereitschaft Röthenbach zur Wache zurückkehren.

24.06.2022 – Bereitschaftsabend
Neben aktuellen Informationen an unsere Einsatzkräfte an unserem monatlichen Bereitschaftsabend fand die theoretische Einweisung auf die Seilwinden statt. Hier wurde unseren Einsatzkräften neben den Sicherheitsregeln auch die Anwendung der Seilwinden am Geländefahrzeug und am ATV erklärt. Da das Geländefahrzeug bei einem Einsatz auch mit einem „Bergeset“ ausgestattet ist, wurde die Ausstattung wie auch die Anwendung von Schäkel, Umlenkrolle, Baum- und Bergegurt erläutert. Nach dieser theoretischen Einweisung findet demnächst hierzu auch der praktische Teil zur Anwendung der Seilwinde an einem unserer Ausbildungsabende statt.

20.06.2022 – SEG- und UG-Einsatz
Zu einem Gefahrgut-Einsatz in Röthenbach wurden unsere Einsatzkräfte der Unterstützungsgruppe Rettungsdienst und der SEG-Transport um 01.00 Uhr alarmiert. So wurde bereits kurz nach der Alarmierung der RTW wie auch der KTW der Bereitschaft besetzt. An der Einsatzstelle sorgte die UG-RD für die Absicherung der Einsatzkräfte der Feuerwehr, die hier zusammen mit der Polizei bereits im Einsatz waren. Aufgrund der Gefahrenlage wurde das Gebäude evakuiert. Zwei der betroffenen Hausbewohnen kamen so vorübergehend im Röthenbacher Rotkreuzhaus unter. Hier kümmerten sich weitere Helfer um deren Versorgung. Erst gegen 05:00 Uhr konnten die betroffenen Personen kurzfristig in ihre Wohnung zurückkehren. Von seitens der Einsatzleitung wurde der Einsatz für unsere Röthenbacher Einsatzkräfte, wie auch für die der Feuerwehr beendet.

18. und 19.06.2022 – Sanitätsdienst Stadtfest
Auch am diesjährigen Röthenbacher Stadtfest hat die Bereitschaft Röthenbach den Sanitätswachdienst an diesen beiden „Stadtfesttagen“ übernommen. So wurde bei hochsommerlichen Temperaturen die Sanitätsstation mit mehreren Einsatzkräften besetzt. Aufgeteilt in jeweils 2 Dienstschichten besetzten hier abwechseln 6 Helferinnen und Helfer den Sanitätsdienst. Hierbei hatten die Einsatzkräfte bei insgesamt 28 Einsätzen viel zu tun. Neben kleineren Erste-Hilfe-Leistungen mussten 5 Patienten zur weiteren Versorgung an den Rettungsdienst übergeben werden.
Ein ganz herzliches Dankeschön an den 1. FCR, der unsere Helferinnen und Helfer mit Kaltgetränken bei diesen heißen Temperaturen versorgte, wie auch der Rettungshundestaffel aus Lauf für ihre Unterstützung.

19.06.2022 -Einsatz UG-Röthenbach
Zu einem internistischen Notfall wurde unsere Röthenbacher Unterstützungsgruppe Rettungsdienst UG-RD gegen 12:00 Uhr alarmiert. Da zur Stadtfestbetreuung neben dem KTW auch der RTW abgestellt war, konnte dieser sofort nach der Alarmierung zu dem Notfall in Röthenbach besetzt werden. Nach der Notarztversorgung war der Patient so weit stabil, dass ein Transport in ein Krankenhaus von diesem nicht gewünscht wurde. Daraufhin konnte die Besatzung des Rettungswagens wieder zur weiteren Stadtfestbetreuung zurückkehren.

08.06.2022 – SEG-Einsatz
Wegen eines schweren LKW-Unfalls auf der A9, bei dem ein LKW-Fahrer in einen umgekippt Aufleger prallte, war die A9 wegen der Rettungs- und Bergearbeiten gesperrt. Während sich der Rettungsdienst mit den Unterstürzungsgruppen aus Lauf und Schnaittach mit mehreren Einsatzfahrzeugen, zwei Rettungshubschrauber und drei Notärzten sich im schwer verletzen Personen kümmerten, war die SEG Betreuung aus Hersbruck und Altdorf zur Staubetreuung im Einsatz. Gegen 4 Uhr wurde zur Unterstützung die SEG-Gelände mit dem ATV alarmiert. So unterstützten einige unserer Helferinnen und Helfer die Einsatzkräfte vor Ort. Gegen 5.30 Uhr konnten unsere Röthenbacher Einsatzkräfte zur Wache zurückkehren.

07.06.2022 – Ausbildungsabend
Im Rahmen unsere monatlichen Ausbildung fand diesmal eine Technische Fahrzeugeinweisung auf die Einsatzfahrzeuge der Bereitschaft statt. Thomas erklärte hier unserem Einsatzkräften was bei den jeweiligen Fahrzeugen zu beachten und vor allem was zu überprüfen ist.

02.06.2022 – SEG-Einsatz Gelände
Durch den Einsatzleiter der Bergwacht wurde gegen 18.40 Uhr die SEG-Gelände zur weiteren Unterstützung bei der Vermisstensuche in Rummelsberg alarmiert. Kurz darauf fuhren sechs Röthenbacher Einsatzkräfte mit den beiden Geländefahrzeugen und dem ATV zur Einsatzstelle. Hier erfolgte durch die Bergwacht die Einweisung und Zuteilung des Suchabschnittes. Mit den Geländefahrzeugen und dem ATV wurde der Abschnitt systematisch abgesucht. Mit Einbruch der Dunkelheit wurde der Einsatz gegen 22 Uhr unterbrochen und unsere Einsatzkräfte kehrten zur Röthenbacher Wache zurück.

29.05.2022 – SEG-Einsatz
Durch einen schweren LKW-Unfall, bei dem zwei LKW-Fahrer schwer verletzt wurden, kam es zu einem mehrstündigen Stau auf der A9. Zur Unterstützung forderte die SEG Betreuung des BRK Kreisverbandes Nürnberger Land, die bereits im Einsatz vor Ort war, das Quad aus Röthenbach nach. So konnten die vom Stau Betroffenen mit dem ATV aus Röthenbach und dem UTV aus Hersbruck mit Getränke versorgt werden.

29.05.2022 – Sanitätsdienst
Nach zwei Jahren konnte der MSC-Röthenbach auf dem Sportgelände im Pegnitzgrund wieder ein Kart-Turnier durchführen. Trotz gemischtem Wetter waren es spannende Wettkämpfe an diesem Rennwochenende. Unsere Bereitschaft hat an diesem Wochenende auch wieder den Sanitätsdienst übernommen.

28.05.2022 – Sanitätsdienst
Unsere Bereitschaftsjugend hatte beim Schulfest in der Röthenbacher Realschule die Gelegenheit sich zu präsentieren. Mit Rettungswagen und Quad stelle sich die Jugendleitung wie auch Mitglieder der Bereitschaft den Fragen der Schülerinnen und Schüler. So konnte nicht nur die Einsatzfahrzeuge erklärt werden, sondern auch die vielfältigen Aufgaben der Bereitschaft erläutert werden. Gleichzeitig wurde bei dem Schulfest auch der Sanitätsdienst übernommen, bei dem es kleinere Verletzungen zu versorgen gab. Ein herzliches Dankeschön an die Schulleitung der Realschule für diese Gelegenheit der Präsentation.

22.05.2022 – Alarmierung Unterstützungsgruppen
Wegen der Unwetterwarnung wurden alle Unterstürzungsgruppen des BRK Kreisverbandes Nürnberger Land um 19.40 Uhr vorsorglich zur Gebietsabsicherung alarmiert. Diese vorsorglich Alarmierung wurde erforderlich, da das Notfallaufkommen größer wurde und damit zu rechnen war, dass die öffentlich- rechtliche Vorhaltung mit längeren Anfahrtswegen durch blockierte Straßen zu rechnen hat. Daraufhin entschied die Integrierte Leitstelle, alle Unterstürzungsgruppen im Landkreis zu alarmieren. So wurde durch die Bereitschaft der RTW, wie auch der KTW besetzt. Da an diesem Abend auch der Bereitschaftsabend stattfand, konnten die beiden Einsatzfahrzeuge sehr schnell besetzt werden. Als sich die Unwettersituation entspannte, konnte die Einsatzalarmierung um 23.15 Uhr beendet werden.

21.05.2022 – Spontane Unterstützung
Nachdem in der vergangenen Nacht der Sturm die Schirme im Restaurant Holzwurm zerstörte, startete dieser einen Facebook-Aufruf zur Unterstützung. So war es für uns selbstverständlich, dass wir hier mit unseren großen Stadtfestschirmen aushelfen. Nach der Ausbildung wurden beide Schirme verladen und beim Holzwurm aufgestellt. Gerne hilft die Bereitschaft Röthenbach weiter.

21.05.2022 – Ausbildungstag
Nach dem Theorieteil an unserem gestrigen Bereitschaftsabend fand heute, an unserem Ausbildungstag der praktische Umgang mir den Funkgeräte statt. So konnte die theoretischen Kenntnisse gleich in die Praxis umgesetzt werden. Bei dieser Ausbildung wurden wir mit Chris und Dominik von der IuK unterstützt. Herzlichen Dank dafür.

15.05.2022 – Sanitätsausbildung
Heute ging der Fachlehrgang Sanitätsdienst beim BRK Kreisverbandes Nürnberger Land in Lauf zu Ende. Auch von unserer Röthenbacher Bereitschaft nahmen acht Teilnehmer/Innen daran erfolgreich teil. Unser Dank gilt hier der Bereitschaft Lauf für die Durchführung und Organisation dieses Fachlehrganges. Unser Glückwunsch gilt allen neuen Sanitäterinnen und Sanitäter.

08.05.2022 – Welt-Rotkreuz-Tag in Hersbruck
Heute durften wir bei der Einweihung des Bevölkerungs- und Katastrophenschutzzentrums des BRK-Kreisverbandes Nürnberger Land in Hersbruck die Kameradinnen und Kameraden aus Hersbruck unterstützen. Diese Einweihungsfeier fand zusammen mit dem Welt-Rotkreuztag statt, der anlässlich des Geburtstages von Henry Dunant weltweit begannen wird. Nach dem offiziellen Teil, bei der der Bayerische Innenminister Joachim Herrmann die Festrede hielt, fand ein „Tag der Offenen Tür“ für die Bevölkerung statt. Ein buntes Rahmenprogramm wurde hier den zahlreichen Besucherinnen und Besuchern geboten. So beteiligten sich an diesem Festtag alle Bereitschaften, die Wasserwacht wie auch die Bergwacht aus dem gesamten Kreisverband Nürnberger Land an diesem Aktionstag. Die Blaulichtfamilie komplett machten die Feuerwehr aus Hersbruck, wie auch das THW aus Lauf. Besonders freuten wir uns, dass auch eine Abordnung aus unserer Partnerbereitschaft aus Scheer an der Donau zur Einweihungsfeier gekommen sind.

03.05.2022 – Ausbildungsabend
Diesmal ging es an unserem Ausbildungsabend um eine reine Praxisausbildung. So starteten wir mit dem Training für das Verladen unseres ATVs auf dem Hänger und der anschließenden Ladungssicherung. Dies wurde, nachdem es den Teilnehmer/innen gezeigt wurde, anschließend entsprechende geübt, bis jeder Handgriff sicher war. So schaffen wir es zukünftig, dass wir bei einem Einsatz mit dem Quad schneller einsatzbereit sind. Weiter ging es an diesem Abend dann im Röthenbacher Pegnitzgrund. Während eine Gruppe zur Vorbereitung des Sanitäts-Fachlehrganges das Be- und Entladen von Patienten mit Trage und Tragestuhl übten, galt es für die angehenden Quad-Fahrer, hier den Umgang mit dem Anhänger und dem ATV zu üben. Dies erwies sich als gar nicht so einfach, mit dem Quad und Hänger gekonnt rückwärts zu fahren. Aber auch diese Herausforderung wurde gemeistert, auch wenn es hier noch weitere Übungseinheiten bedarf.

01.05.2022 – Fachlehrgang Sanitätsdienst
Am BRK-Kreisverband in Lauf fand am vergangenen Wochenende der erste Teil des Fachlehrgangs Sanitätsdienst statt. Dieser Fachlehrgang bildet den Abschluss der Sanitätsausbildung für angehende Einsatzkräfte. Auch von der Röthenbacher Bereitschaft und der Bereitschaftsjugend nahmen einige Helferinnen und Helfer teil. Da dies ein kreisverbandsübergreifender Lehrgang ist, ist es auch eine tolle Gelegenheit, hier die Helferinnen und Helfer aus anderen Bereitschaften und Gliederungen kennen zu lernen.

01.05.2022 – Sanitätsdienst
Unsere Einsatzkräfte waren heute mal wieder zu einem Sanitätsdienst in der Röthenbacher Karl-Diehl-Halle. Das witzige, beschwingte Familientheater „Komplexe Väter“ von und mit René Heinerdorff, wie auch Jochen Busse, Hugo Egon Balder, Maike Bollow und Josepha Grünberg, begeistere die anwesenden Zuschauer/innen. Da es für unsere Helfer keinen Einsatz gab, konnten auch sie an dem lustigen und pointenreichen Stück teilhaben. Eine perfekte Stückauswahl von unserem Röthenbacher Kulturamt.

28.04.2022 – ATV-Gelände-Einweisung
Weitere Einsatzkräfte aus der Röthenbacher SEG-Gelände hatten Gelegenheit zu einer ATV-Gelände-Einweisung. Auch bei dieser Einweisung auf der Motorcross-Strecke des MC Frankenjura e.V. im ADAC unterstützte uns Alex von der Bergwacht Lauf-Hersbruck. So ging es über die anspruchsvoll Motor-Cross-Strecke, die für die Teilnehmer manche Herausforderungen stellte. Auch einige Besonderheiten hatte sich der „Bergwacht-Ausbilder“ für die Teilnehmer wieder einfallen lassen, die das Geschickt im Umgang mit dem ATV bei der durch den Regen aufgeweichte Strecke forderte. Vielen Dank hier an die Vereinsführung vom MC-Frankenjura, die uns die Strecke für diese Ausbildung zur Verfügung stellte, wie auch an die Bergwacht.

24.04.2022 – Fachlehrgang Sanitätsdienst
Die Bereitschaft verfügt über eine weitere ausgebildete Sanitäterin. Unsere Helferin Ida aus der Bereitschaftsjugend konnte heute erfolgreich den Fachlehrgang Sanitätsdienst abschließen. Zur Teilnahme an diesem Lehrgang ging es zur BRK Bereitschaft nach Miesbach, im Bezirksverband Oberbayern. Neben der erfolgreichen Teilnahme konnte Ida hier auch viele neue Helferinnen und Helfer aus anderen Kreisverbänden kennen lernen.

23.04.2022 Arbeitsdienst
Das noch schöne und trockene Wetter wurde kurzfristig für einen Arbeitsdienst in unserem Röthenbacher Rotkreuzhaus für Gartenarbeiten genutzt. So erhielt, der Rasen seinen ersten Grundschnitt, damit hier ab sofort der Rasen-Roboter wieder täglich seinen Dienst verrichten kann. Auch wurde bereits ein großer Teil unserer Grünfläche vertikutiert. Da es sich um einen sehr spontanen Arbeitsdienst handelt, sagen wir Danke an unsere Helferinnen und Helfer für ihren Einsatz.

23.04.2022 – Einsatz SEG-Gelände
Kurz nach Mitternacht kam die Alarmierung für die Röthenbacher SEG-Gelände. Der Einsatzleiter der @Bergwacht Lauf-Hersbruck forderte diese zur weiteren Unterstützung bei einer bereits laufenden Vermisstensuche in Osternohe nach. Hier konnten die beiden Geländefahrzeuge schnell besetzt werden, da sich zu diesem Zeitpunkt noch ein paar unserer Einsatzkräfte nach dem Bereitschaftsabend noch im Rotkreuzhaus befanden. Nach dem das ATV auf dem Hänger verladen war, kam von der Integrierten Leitstelle der Hinweis, dass die vermisste Person gefunden wurde und damit auch der Einsatz zu Ende ist. So konnten unsere Einsatzkräfte das ATV wieder abladen und die Fahrzeuge in die Garage parken.

22.04.2022 – Bereitschaftsabend
Neben aktuellen Informationen an unsere Einsatzkräfte stand der beim Bereitschaftsabend stattfindende Unterricht ganz im Zeichen des Katastrophenschutzes. So stand das Thema „Taktische Zeichen“ ganz im Mittelpunkt. Hier wurde den Teilnehmern die verschiedenen Zeichen vermittelt, ihre Zusammensetzung wie auch die ergänzenden Informationen zu diesen taktischen Zeichen, die bei größeren Schadenslagen Anwendung finden. Daher ist es auch für unsere Einsatzkräfte wichtig, die gängigen taktischen Zeichen richtig zu deuten. Da es sich hierbei um ein sehr umfangreiches und komplexes Thema handelt, wird dies bei weiteren Unterrichten vertieft.

22.04.2022 – Einsatz UG Röthenbach
Kurz vor 20:00 Uhr wurde die Röthenbacher Unterstützungsgruppe Rettungsdienst durch die Integrierte Leitstelle zu einem internistischen Notfall alarmiert. Da an diesem Abend auch der Bereitschaftsabend stattfand, konnte unmittelbar nach der Alarmierung bereits der Rettungswagen besetzt werden. Bei einem Feuerwehreinsatz in Röthenbach kam es zu einer Rauchgasintoxikation bei einer Einsatzkraft. Nach der Erstversorgung erfolgte hier ein anschließender Transport in die Klinik.

20.04.2022 – Arbeitsdienst
Sehr spontan fand heute eine Arbeitsdienst der Bereitschaft statt. Nach dem Winter wollten wir unsere Fahrzeuge endlich wieder einmal gründlich runder waschen. So trafen sich nach einem WhatsApp-Rundruf spontan einige unserer Helferinnen und Helfer zu diesem Arbeitsdienst. So schafften wir es auch, alle Bereitschaftsfahrzeuge, mit tatkräftiger Unterstützung aus der Jugend, vom Winterdreck und Blütenstaub zu reinigen. Danke an ALLE, die hier spontan mithalfen.

05.04.2022 – Ausbildungsabend
An unserem Ausbildungsabend fand die Geräteeinweisung für unsere ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer statt. Hierzu konnten wir in unserem Röthenbacher Rotkreuzhaus Siggi Gerner, den Medizin-Produkt-Beauftragten den BRK-Kreisverbandes Nürnberger Land begrüßen. Siggi erklärte den anwesenden Einsatzkräften die Gerätschaften und ging vor allem auf den „Medumat“ (Beatmungsgerät zur kontrollierten, assistierten Beatmung eines Patienten) ein, der sich in den Einsatzfahrzeugen (Krankenwagen und Rettungswagen) der Bereitschaft befindet. Da diese Geräte-Einweisung eine Pflichtveranstaltung zum Einsatz von medizinischen Geräten und entsprechend dem Medizin-Produkt-Gesetz (MPG) vorgeschrieben ist, freuen wir uns, dass Siggi mit seiner Fachkompetenz hier die Einweisung übernommen hat.

02.04.2022 – Einsatzübung mit der Feuerwehr
Gegen 14:00 Uhr wurde ein Brandmelder im ehemaligen Altenheim „Karl-Heller-Stift“, dass zurzeit leer steht, ausgelöst. Durch diese Alarmierung rückten die Feuerwehren aus Röthenbach uns Schwaig aus. Vor Ort stelle sich heraus, dass im 5. Stock des Gebäudes ein Brand ausgebrochen war. Hierdurch waren 6 Personen durch die Verrauchung eingeschlossen. Neben den beiden Feuerwehren wurden die Schnelleinsatzgruppen (SEG) der Bereitschaft Röthenbach (mit Krankenwagen und Rettungswagen), der Bereitschaft Schnaittach (Krankenwagen), die SEG Technik und Sicherheit des BRK-Kreisverbandes aus Lauf, wie auch die IuK des Kreisverbandes alarmiert. Nach Eintreffen der IuK übernahm diese die die Koordination der Einsatzkräfte vom Roten Kreuz. Die „Verletzten“ wurden durch die Gruppe der Realistischen Unfalldarstellung der Bereitschaft Feucht-Schwarzenbruck mit Unterstützung durch die Röthenbacher Bereitschaftsjugend gestellt und entsprechend dem Unfallbild geschminkt. Neben den 5 Verletzten Personen, die mittels Drehleiter von der Feuerwehr gerettet wurden, war noch eine weitere schwerverletzte Person zu versorgen, die auf dem Vordach lag. Während die Technik und Sicherheit eine Verletztensammelstelle aufbaute und einrichtet, übergab die Feuerwehr die geretteten Personen zur weiteren Versorgung an den Rettungsdienst. Nach der Begehung durch die Feuerwehr wurde noch eine weitere verletzte Person gefunden, die ebenfalls an den Rettungsdienst übergeben wurde. Diese sehr realistische Einsatzübung, die trotz Schneefall und winterlichen Temperaturen durchgeführt wurde, endete gegen 16:00 Uhr. Bei der anschließenden Nachbesprechung auf der Feuerwache in Röthenbach waren alle Teilnehmer sehr zufrieden mit dem Verlauf der Einsatzübung.

31.03.2022 – Einsatz SEG-Transport
Bei Bauarbeiten wurde eine 125 Kilogramm schwere Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg in Nürnberg gefunden. Zur Evakuierung der über 1.000 Anwohner wurde aus dem Landkreis Nürnberger Land auch die SEG-Transport alarmiert. Mit zwei Einsatzfahrzeugen (KTW) der Bereitschaft Lauf und der Bereitschaft Röthenbach ging es kurz nach Mittag nach Nürnberg, um die dortigen Einsatzkräfte der verschiedenen Hilfsorganisationen zu unterstützen. Vom zentralen Krankenwagenhalteplatz im Wacholderweg wurden die Einsatzfahrten der Rettungs- und Krankenwägen organisiert. Auch unsere Einsatzfahrzeuge aus dem Landkreis Nürnberger Land kamen zum Einsatz, um Betroffene in die eingerichtete Betreuungsstelle zu fahren, oder ins Nürnberger Nordklinikum. Nach der erfolgreichen Entschärfung der Bombe kurz vor 16:00 Uhr konnten unsere Einsatzkräfte an den jeweiligen Standort zurückkehren.

28.03.2022 – Arbeitsdienst
Das schöne, fast schon sommerliche Wetter wurde kurzfristig für einen spontanen Arbeitsdienst genutzt. So wurde der Garten schon mal vorbereitet und die Spuren des Winters beseitigt. Nach einem ersten Rasenschnitt wird dies zukünftig wieder unser Rasenroboter übernehmen und uns so einen Teil der regelmäßigen Gartenarbeiten abnehmen.

27.03.2022 – ATV-Theorie-Ausbildung
Im BRK-Betreuungs- und Katastrophenschutzzentrum in Hersbruck fand eine weitere theoretische Ausbildung für die ATV-Fahrer statt. Auch bei diesem Termin nahmen zwei unserer Röthenbacher Einsatzkräfte, neben den Helferinnen und Helfer der Bereitschaft und der Wasserwacht Hersbruck, an dieser Ausbildung teil. Die beiden Ausbilder vermittelten hier die theoretischen Grundlagen für das Fahren mit dem ATV. Auch die Sicherheitsunterweisung für den Einsatz der Seilwinden wurde durchgeführt. Nach einer Einweisung auf die zwei ATVs (All-Terrain-Vehicles „Quad“) und einem UTV (Utility-ATV), endete dieser sonntägliche Ausbildungs-Vormittag.

26.03.2022 – ATV-Geländeeinweisung
Auf der Motor-Cross-Strecke des MC-Frankenjura konnte die erste Einweisung mit dem ATV im Gelände für die Bereitschaft durchgeführt werden. Hier unterstützte uns die Bergwacht Lauf-Hersbruck mit einem sehr erfahrenen ATV-Fahrer. So ging es nach seinen Anweisungen über die Motor-Cross-Strecke, die für die Teilnehmer manche Herausforderungen stellte. Nach ein paar Aufwärmrunden über die Strecke, die die Sicherheit im Umgang mit dem ATV schaffte, hatte sich der Ausbilder der Bergwacht dann noch ein paar besondere Herausforderungen für die Teilnehmer einfallen lassen, die das Geschickt im Umgang mit dem ATV forderte. Obwohl es für die Teilnehmer eine sehr anspruchsvolle Strecke war, machte die gemeinsame Ausbildung allen Spaß. Ein besonderes Dankeschön hier an die Vereinsführung vom MC-Frankenjura, die uns die Strecke für diese Ausbildung zur Verfügung stellte, wie auch an die Bergwacht Lauf-Hersbruck für diese Zusammenarbeit in der Ausbildung.

Jubilare und Ehrengäste
Stellv. Bereitschaftsleiter Walter Frank
Besuch von der DRK-Bereitschaft Scheeer

25.03.2022 – Jahreshauptversammlung
9.000 ehrenamtliche Einsatzstunden. Diese stolze Leistungsbilanz der Bereitschaft Röthenbach konnte die Bereitschaftsleitung den anwesenden Kameradinnen und Kameraden, wie auch den Ehrengästen, Bürgermeister Klaus Hacker von Röthenbach, Bürgermeister Johannes Ballas aus Rückersdorf, Kreisbereitschaftsleiter Armin Mergl und Kreisgeschäftsführer Markus Deyhle, präsentieren. Besonders erfreut war die Bereitschaft, dass an der diesjährigen Jahreshauptversammlung auch Kameradinnen und Kameraden der BRK-Bereitschaft Scheer an der Donau mit ihrem Bereitschaftsleiter Andreas Werb, wie auch der Kamerad Matthias Fasching vom ÖRK Ortsverband Bad Gleichenberg (per Videokonferenz) an der Versammlung teilnahmen.
Nach einem strategischen Ausblick in zukünftige Herausforderungen der Bereitschaft erfolgte der ausführlichen statistischen Jahresbericht. So teilen sich diese 9.000 ehrenamtlichen Stunden wir folgt auf:
_ 2.808 Stunden im Sanitäts- und Betreuungsdienst
_ 1.338 Stunden im Rettungsdienst
_ 112 Stunden für Soziale Dienste
_ 36 Stunden in der Mittelbeschaffung
_ 1.269 Stunden für Aus- und Fortbildungen
_ 121 Stunden unserer Bereitschaftsjugend
_ 557 Stunden für Arbeitsdienste
2.634 Stunden für Sonstige Tätigkeiten
Auch in diesem Jahr konnten verdiente Helferinnen und Helfer für ihr Engagement und langjährige Mitgliedschaft im Roten Kreuz ausgezeichnet werden. So erhielten die Jahresehrung:
Für 5 Jahre Michaela Kozauer, Marina und Leon Weißbrodt; für 10 Jahre Ralf Klimanek und Laura Adelmann; für 35 Jahre Bereitschaftsarzt Dr. med. Peter Trautner und für 40 Jahre Thomas Adelmann
Die silberne Ehrennadel für besondere Verdienste um das BRK und seinem Engagement in der partnerschaftlichen Beziehung konnte an Matthias Fasching die silberne Ehrennadel – zumindest per Videocall – überreicht werden. Die goldene Ehrennadel für treue und selbstlose Mitarbeit im Dienste des BRK wurde an Thomas Adelmann verliehen. Für besondere Verdienste in den BRK-Bereitschaften erhielten Kerstin Wunderlich und Jürgen Schneider das Ehrenzeichen der BRK-Bereitschaften in Bronze.
Nach den lobenswerten Grußworten der Ehrengäste, die das besondere Engagement der Bereitschaftsmitglieder in dem von Corona geprägten Jahr hervorhoben, endete die Jahreshauptversammlung.

15.03.2022 – UG- und SEG-Einsatz
Um 2:40 wurde die Unterstützungsgruppe Rettungsdienst (UG-RD) aus Röthenbach zur Unterstützung der örtlichen Einsatzkräfte nach Nürnberg alarmiert. In einer Unterkunft waren mehrere erkrankte Personen zu versorgen. Gegen 3:30 Uhr wurde zusätzlich zu diesem bereits laufenden Einsatz, die SEG-Komponente Transport aus Altdorf, Feucht, Röthenbach und Lauf, alarmiert. Die Einsatzkräfte aus dem Kreisverband Nürnberger Land unterstützten auch hier die Helferinnen und Helfer aus der Stadt Nürnberg, beim Aufbau einer Notunterkunft im Stadtgebiet, die anschließend entsprechend belegt wurde. Ein Patient musste ins Krankenhaus durch die SEG-Transport gebracht werden. Um 6:00 Uhr kehrte der Rettungswagen der UG-RD und um 7:00 Uhr auch die restlichen SEG-Einsatzkräfte auf die Wachen zurück. Bei diesem Einsatz zeigte es sich wieder einmal, dass eine übergreifende Zusammenarbeit der Einsatzkräfte sehr gut funktioniert. Danke an alle Helferinnen und Helfern für ihr Engagement.

14.03.2022 – Gruppenstunde Bereitschaftsjugend
In der Gruppenstunde der „Großen Gruppe“ fand ein Herz-Lungen-Wiederbelebungs-Training statt. Hierbei übten die Gruppenmitglieder neben den richtigen Handgriffen auch den Umgang mit dem AED-Gerät.
Wer 13 Jahre alt ist und Lust hat, in der Bereitschaftsjugend aktiv mitzuwirken, muss einfach nur am Montag ab 18:30 Uhr im Röthenbacher Rotkreuzhaus vorbeikommen.

13.03.2022 –  PSNV-Ausbildung
An diesem Wochenende fand im Bevölkerungs- und Katastrophenschutzzentrum im BRK Kreisverband Nürnberger Land ein Grundkurs in der Psychosozialen Notfallversorgung (PSNV) statt. In dieser PSNV-Grundausbildung werden grundlegenden Informationen an die Einsatzkräfte vermittelt, damit diese sensibilisiert sind und erkennen, wenn ein psychosozialer Unterstützungsbedarf erforderlich ist. So können diese Einsatzkräfte die Zeit bis zum Eintreffen der Kräfte aus dem Hilfeleistungssystem PSNV überbrücken. Auch von unserer Röthenbacher Bereitschaft nahmen zwei Einsatzkräfte an dieser Grund-Ausbildung teil.

10.03.2022 – Einsatz UG-Röthenbach
Um 17:25 Uhr wurde heute, nachdem die öffentliche Vorhaltung ausgelastet war, die Röthenbacher Unterstützungsgruppe Rettungsdienst (UG-RD) zu einem Einsatz im Stadtgebiet alarmiert. In einem Röthenbacher Altenheim ist eine Person sehr unglücklich gestürzt. Nach der Erstversorgung wurde ein Transport ins nächstliegende Krankenhaus mit dem Rettungswagen der Röthenbacher Bereitschaft erforderlich. Nach diesem einstündigen Einsatz kehrten unsere Einsatzkräfte auf die Wache zurück und können nun ihren unterbrochenen Einkauf fortsetzen.

08.03.2022 – Ausbildungsabend
Mit vielen praktischen Übungen wurde es an unserem Ausbildungsabend nicht langweilig. So ging es für unsere Einsatzkräfte vor allem darum, wieder einmal die Anwendung von Tragetuch, Schaufeltrage, Vakuummatratze, Krankentrage zu üben und zu trainieren. Da nicht alle unserer Helferinnen und Helfer tagtäglich im Rettungsdienst tätig sind, sind solche Ausbildungsabende wichtig, damit hier die Handhabung unserer Tragehilfen immer geübt werden. Nachdem sich die Bereitschaft für den Krankenwagen und den Rettungswagen auch ein Rollbrett zur Umlagerung von Patienten zulegte, stand auch hier eine Einweisung an. Anschließend hatte jeder noch reichlich Gelegenheit, die Anwendung des Rollbrettes zu üben. Danke an das Team, dass die Ausbildung an diesem Abend übernommen und sich bestens darauf vorbereitet hat.

06.03.2022 – ATV-Ausbildung
Im Bevölkerungsschutzzentrum in Hersbruck fand der erste Teil der ATV-Ausbildung statt. Auch einige unsere Röthenbacher Einsatzkräfte nahmen an diesem Lehrgang teil, um sich die theoretischen Grundlagen im Umgang mit dem ATV anzueignen. Im zweiten, noch folgenden Teil erfolgt die praktische Ausbildung. Neben diesem Ausbildungsblock wird es für die Einsatzkräfte noch weitere Themen im Rahmen der SEG-Ausbildung geben, bei denen vertiefende Kenntnisse vermittelt werden.

04.03.2022 – SEG-Einsatz
Gegen 22:45 Uhr wurde unsere SEG-Gelände über den Einsatzleiter von der Bergwacht Lauf-Hersbruck nachgefordert, da weitere Fahrzeuge zur Vermisstensuche erforderlich wurden. Mit dem Geländefahrzeug und dem ATV ging es nach Deckersberg zum Einsatzort. Kurz vor der Einsatzstelle erhielten unsere Einsatzkräfte die Nachricht, dass die vermisste Person gefunden wurde und damit auch der Einsatz – mit einem glücklichen Verlauf – für unsere Einsatzkräfte abgebrochen werden konnte. Gegen 00:15 Uhr war damit dieser Einsatz für unsere SEG-Gelände, der Bergwacht wie auch für die eingesetzten Helferinnen und Helfern der Feuerwehren beendet.

26.02.2022 – Einsatz SEG-Röthenbach
Durch einen Polizeieinsatz war die Autobahn A6, wegen Suizidgefahr, bereits seit mehreren Stunden komplett gesperrt. Konnten die PKWs von der Polizei noch von der Autobahn abgeleitet werden, standen hier mehrere LKW‘s in diesem mehrstündigen Stau. Da sich der Einsatz noch länger hinzieht, wurde die SEG-Verpflegung aus dem BRK-Kreisverband Nürnberger Land, wie auch die SEG-Gelände aus Röthenbach zu deren Unterstützung gegen 19:30 Uhr alarmiert. Gemeinsam wurden die LKW-Fahrer, wie auch die örtlichen Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei mit Heißgetränke wie auch einer warmen Mahlzeit versorgt. Um 23:00 Uhr konnte für die beiden SEG‘n der Einsatz beendet werden. Dem hinzugezogenen SEK ist es schließlich gelungen, den Einsatz gegen Mitternacht erfolgreich zu beenden und die Person dem Rettungsdienst übergeben.

26.02.2022 – Beendigung der BRK-Teststelle in Röthenbach
Mit den heutigen Covid19-Schnelltests in der Röthenbacher Neuen Mitte endet die Testaktion durch das Röthenbacher BRK. Da es zwischenzeitlich mehrere Anlaufstellen in Röthenbach zur Durchführung eines Schnelltests gibt, werden sich die Helferinnen und Helfer der BRK-Bereitschaft, der Rettungshundestaffel aus Lauf und der Wasserwacht Röthenbach nun wieder auf ihre eigentlichen Aufgaben konzentrieren. Wir danken unseren Einsatzkräften, dass sie sich nun über 14 Monate lange, zur Durchführung der Tests ehrenamtlich zur Verfügung stellten. Danke auch an die Stadt Röthenbach, die die Räumlichkeiten in der Neuen Mitte für diese Aktion bereitstellte

25.02.2022 – Arbeitsdienst
Heute wurde die bereits vorhanden Beklebung des ATV noch ein wenig ergänzt. Schon bald werden die ATV-Unterweisungen stattfinden, damit mehrere Einsatzkräfte für eine Einsatzfahrt mit dem Quad berechtigt sind. Neben dem Quad erhielt auch der Hänger für den Quad-Transport schon mal die ersten Beklebungen.

21.02.2022 – Gruppenstunde der Bereitschaftsjugend
Endlich ging es wieder los mit Gruppenstunden in der Bereitschaftsjugend. So trafen sich nach langer Zeit die Gruppenmitglieder der „Großen Gruppe“ zu einer Gruppenstunde im kleinen Rahmen. Da demnächst der Fachlehrgang Sanitätsdienst ansteht, wurde die erste Gruppenstunde auch zur Vorbereitung auf diesen Lehrgang genutzt. Wir hoffen, dass wir auch weiterhin diese Gruppenstunden fortsetzen können und freuen uns, dass unsere Röthenbacher Bereitschaftsjugend sich nun wieder treffen kann.

18.02.2022 – Bereitschaftsabend
Neben allgemeinen Informationen von der Bereitschaftsleitung, wurde die Folgebelehrung zur Hygiene und zum Infektionsschutzgesetz durchgeführt. Bei dieser turnusmäßig wiederholenden Unterweisung werden unsere ehrenamtlichen Einsatzkräfte über den Umgang und der Prävention mit Übertragungen von Krankheitserregern von Lebensmitteln informiert. Diese Unterweisung ist für uns und unsere Helferinnen und Helfern wichtig, um sich selbst, wie auch die Mitmenschen, bei der Zubereitung und Verabreichung von Speisen, vor Infektionskrankheiten im Lebensmittelbereich zu schützen. Da wir davon ausgehen, dass neben den Blutspendeterminen, bald auch wieder Festveranstaltungen stattfinden, wurde diese Unterweisungstermin am Anfang des Jahres gesetzt.

10.02.2022 – Arbeitsdienst
Die Zeit, in der unser Ausbildungsraum coronabedingt wenig genutzt und belegt war, nutzten wir in den letzten Tagen für eine Renovierung. Neben einen neuen Anstrich, wurde an die Fenster Rollos angebracht, damit in den Sommermonaten die Sonne nicht zu sehr in den Saal scheint. Nachdem auch eine Komplettreinigung erfolgte, kann nun der Ausbildungsraum wieder genutzt werden. Für das Engagement unserer Bereitschaftsmitglieder bei dieser Renovierung bedanken wir uns herzlichst.

05.02.2022 – Arbeitsdienst
Das trockene Wetter wurde kurzfristig genutzt, um eine Überprüfung und Pflege der Seilwinden vorzunehmen. So wurden die Winden vom ATV, wie auch vom Geländefahrzeug überprüft. Da hierzu das Windenseil zur Überprüfung abgerollt wurde, nutzten wir dies auch um die Markierungen zu erneuern, damit das Seil nicht komplett abgerollt wird, sondern immer noch genügend Windengänge verbleiben. Nachdem das Stahlseil gereinigt war, wurde dies wieder ordentlich aufgespult.

05.02.2022 – Einsatz Unterstützungsgruppe Rettungsdienst
Gleich zweimal wurde heute kurz hintereinander unsere Unterstützungsgruppe Rettungsdienst alarmiert. Gegen 09:00 Uhr wurde die Unterstützungsgruppe alarmiert, zur medizinischen Unterstützung bei einer Hilfeleistung, bei einem Vorort-Einsatz der Feuerwehr Behringersdorf. Kurz nach 11:00 Uhr kam die zweite Alarmierung. Da die öffentliche Vorhaltung des Rettungsdienstes ausgelastet war. Hier ging es zu einem internistischen Kindernotfall nach Schwaig. Zu diesem Einsatz wurde auch der Notarzt des Rettungshubschraubers alarmiert. Nach Versorgung durch den Notarzt konnte der Einsatz beendet werden. Das Kind blieb bei den Eltern und unsere Einsatzkräfte kehrten zur Wache zurück.

01.02.2022 – Ausbildungsabend
Bei unserem Ausbildungsabend stand diesmal kein medizinisches Thema an. Stattdessen ging es mit „Orientierung im Gelände“ um ein Thema aus dem Katastrophenschutz. Bei diesem sehr theorielastigen Abend – aufgelockert mit praktischen Übungen, wurde den Teilnehmern die natürliche Orientierung im Gelände vermittelt, wie aber auch der Umgang mit Karte und Kompass. Nach dem Einnorden einer Karte wurde die Ermittlung von Koordinaten im UTM-Gitter vermittelt und anhand von topografischen Karte geübt. Unseren Einsatzkräften hat dieser Unterricht, der auch ein Baustein in unserer SEG-Ausbildung ist, viel Spaß gemacht und endete mit dem Wunsch, dieses auch in der Praxis noch mal intensiver zu üben.

30.01.2022 – Einsatz zur Vermisstensuche
Gegen 23:15 Uhr wurde die SEG-Röthenbach zur Vermisstensuche im Nürnberger Land alarmiert. Über den Einsatzleiter Rettungsdienst hat der Einsatzleiter der Bergwacht die Einsatzkräfte aus Röthenbach mit ihren Geländefahrzeugen zur Unterstützung nachgefordert. Kurz nach der Alarmierung konnten die beiden Fahrzeuge besetzt werden. Nach dem Eintreffen vor Ort, kam die Information, dass die vermisste Person durch die Rettungshundestaffel aus Lauf und durch die Bergwacht aus unwegsamen Gelände gerettet wurde. Nach der Erstversorgung wurde diese an den Rettungsdienst übergeben. So konnten unsere Einsatzkräfte bereits gegen 01:00 Uhr zur Röthenbacher Wache zurückkehren.

26.01.2022 – Schnelltests in der Neuen Mitte
Auch heute waren unsere ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer in der Röthenbacher Teststelle „Neue Mitte“, um hier die kostenlosen Bürger-Schnelltests durchzuführen. So nutzten auch heute einige dieses Angebot. Auch am Donnerstag (18:00 bis 20:00 Uhr) und am Samstag (09:00 bis 12:00 Uhr) wird das BRK-Röthenbach die Tests durchführen. Einfach vorbeikommen und sich testen lassen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich – Einfach vorbeikommen und sicher sein!

22.01.2022 – Arbeitsdienst
Im Rahmen eines angesetzten Arbeitsdienstes fand eine Überprüfung und Inventur unserer medizinischen Gerätschaften, wie auch der verschiedenen Verbrauchsmaterialien statt. Bei dieser längeren Aktion unserer Einsatzkräfte, wurden alle Sanitätseinsatztaschen, wie auch das gelagerte Sanitätsmaterial mit den Inventurlisten abgeglichen. Hierbei wurde auch gleich das Ablaufdatum geprüft und Material ggf. ausgetauscht. Nachdem alle Taschen und Lagerbestände überprüft waren, ging es bei den Einsatzfahrzeugen weiter. Auch hier wurden alle Schränke und Schubläden ausgeräumt und das Material überprüft. Jetzt müssen die Abweichungen nur noch IT-mäßig erfasst werden.

21.01.2022 – Bereitschaftsabend
Bei unserem ersten Bereitschaftsabend in 2022 stand ganz traditionell die Fahrerbelehrung an. Diese muss für alle Fahrer mindestens einmal jährlich erfolgen, damit jeder Fahrer, wie auch Beifahrer, über die Voraussetzungen für die Einsatzfahrten, wie auch über die Änderungen in der Straßenverkehrsordnung informiert sind. Besonderer Augenmerk wird dabei auf die Einsatzfahrt mit Sondersignalen gelegt.

15.01.2022 – Arbeitsdienst
Bei unserem Arbeitsdienst, wurden in die erst kürzlich angeschafften Motorradhelme die Kommunikationsablage für den Digitalfunk eingebaut. Diese etwas knifflige Montage von Mikrofon, Elektronik und Lautsprecher, konnten wir dank der uns vom Lieferanten zur Verfügung gestellten Einbauanleitung, eigenständig vornehmen. Nach dieser sehr filigraner Arbeit ist eine entsprechende Kommunikationsverbindung mit einem digitalen Funkgerät bei einem Einsatz mit dem ATV möglich.

12.11.2022 – Danke an den Förderverein
Damit unsere ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer bei einem Einsatz mit dem Quad auch sicher unterwegs sind, hat unser Förderverein, zwei Motorradhelme der Bereitschaft übergeben. Nach dem Einbau der Funk-Kommunikationssystem in die Helme, können diese für den Einsatz verwendet werden. Wir sagen herzlichen Dank an unseren Förderverein, der so zur Sicherheit bei den Fahrten mit dem Quad beigetragen hat.

11.01.2022 – Neues Einsatzfahrzeug
Mit etwas Verzögerung konnte heute ein weiteres Einsatzfahrzeug für die Bereitschaft aus Straubing abgeholt werden. Zukünftig wird den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern aus Röthenbach auch ein Quad für die Einsätze zur Verfügung stehen. Bedingt durch Lieferverzögerungen konnte das Quad erst jetzt abgeholt werden, nachdem alle Umbauteile eingetroffen sind. Die Bereitschaft freut sich über dieses nachträgliche Weihnachtspräsent, dass bei den einem oder anderem Einsatz nun mit eingesetzt werden kann und die Allradfahrzeuge weiter ergänzt.

04.01.2022 – Ausbildungsabend
Ganz im Zeichen des Katastrophenschutzes stand unser praktischer Ausbildungsabend. So ging es um den Aufbau von Tragen, Feldbetten und dem Tragebock bei einem Einsatz. Unsere Helferinnen und Helfer hatten hier die Gelegenheit, alles in Ruhe aufzubauen und dabei auch mal einen Handhabungsfehler zu begehen. Diese Vorbereitungen und Trainings sind wichtig, damit in einem Einsatzfall auch die Handgriffe für die schnelle Einsatzfähigkeit dieser Hilfsmittel sicher sind. Neben dem Aufbau ist aber auch das richtige Zusammenlegen wichtig, damit alles auch schonend gelagert werden kann.

X